Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

An diesem Tag gedenkt die Bundesrepublik Deutschland aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft, sowohl bei einer zentralen Gedenkveranstaltung im Plenarsaal des Deutschen Bundestages als auch in vielen Veranstaltungen in den Gemeinden Deutschlands sowie im Ausland Deutscher Evangelischer Friedhof Lissabon Bild vergrößern (© Botschaft Lissabon)

Auch in Portugal finden zum Volkstrauertag, welcher dieses Jahr am 19. November begangen wurde, Gedenkveranstaltungen statt. In Lissabon richteten die beiden deutschen Kirchengemeinden zusammen mit der Botschaft eine Gedenkfeier auf dem Deutschen Evangelischen Friedhof aus. Die Gedenkworte sprach Botschafter Dr. Christof Weil. Unterstützt von deutschen Soldaten der NATO-Dienststelle legte er einen Kranz am Gedenkstein nieder. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte der Chor der deutschen Kirchengemeinde.

Eine weitere Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag fand ebenfalls am 19. November auf dem Friedhof in Aljezur an der Algarve statt. Dort sind sieben deutsche Luftwaffensoldaten beigesetzt, die im 2. Weltkrieg beim Absturz ihres Flugzeugs ums Leben kamen. An ihren Gräbern wurde durch ortsansässige Deutsche eine Gedenkstunde durchgeführt, an der auch der Honorarkonsul, Dr. Alexander Rathenau teilnahm und im Namen des Botschafters einen Kranz niederlegte.

Volkstrauertag

Deutscher Evangelischer Friedhof Lissabon

Fotos der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2017 in Aljezur.