Besuch der Industrieparks ZILS und BlueBiz in Sines und Setúbal

Botschafter Dr. Weil und die Ständige Vertreterin Dr. Fuller zu Besuch des Industrieparks (ZILS) in Sines Bild vergrößern (© AICEP)

Botschafter Dr. Weil und die Ständige Vertreterin Dr. Fuller besuchten am 08. März 2017 die Industrieparks in Setúbal (BlueBiz)  und Sines (ZILS), die von aicep, der Staatlichen Agentur für Investitionen und Handel, betrieben werden. Begleitet wurden sie vom Siemens-Geschäftsführer  Pedro Pires de Miranda sowie vom Country Division Lead António Mira.

Der Botschafter informierte sich in Gesprächen mit der  Leitung der Industrieparks und  Vertretern aus beiden Kommunen über diejeweiligen Industriestandorte und deren wirtschaftliches Potenzial und besichtigte auch die Häfen von Setúbal und Sines. Neben den Umschlagsanlagen für Erdöl und Erdgas birgt insbesondere der internationale Containerterminal in Sines, der unter Beteiligung des Hafens in Singapur betrieben wird, großes Wachstumspotenzial. Nach Fertigstellung, der unter dem Strategischen Plan für Verkehr und Infrastruktur 2020 geplanten Anbindung der Häfen Sines, Setúbal und Lissabon mit einer Schienenverbindung nach EU-Standards wird dies die internationale Anbindung Portugals über die Schiene direkt nach Deutschland verstärken. Botschafter Dr. Weil und die Ständige Vertreterin Dr. Fuller zu Besuch des Industrieparks (BlueBiz) in Setúbal Bild vergrößern (© AICEP)