Deutsch-Portugiesisches Arbeitstreffen im Rahmen der dualen Berufsausbildung

Bild vergrößern

Im Rahmen der bereits in 2012 vereinbarten Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Portugal hat am 14. März ein weiteres Arbeitstreffen zwischen den jeweiligen Vertretern der Bildungs- und Arbeitsministerien und weiteren Experten aus dem Bereich der beruflichen Bildung in Lissabon stattgefunden. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die in 2018 anstehende Verlängerung des bestehenden Memorandum of Understanding zur Fortsetzung der bilateralen Kooperation und der Austausch über weitere gemeinsame Projekte im Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit zur dualen Berufsausbildung.