Verzicht auf die deutsche Staatsangehörigkeit

Wenn Sie in Portugal leben, neben der deutschen auch die portugiesische (oder eine andere) Staatsangehörigkeit besitzen und aus bestimmten Gründen auf die deutsche Staatsangehörigkeit verzichten möchten, müssen Sie hierfür einen Verzichtsantrag beim Bundesverwaltungsamt in Köln stellen. Der Antrag kann über die Botschaft Lissabon gestellt werden, bitte nutzen Sie zur weiteren Beratung und Terminabsprache unser Kontaktformular. Die Unterschrift auf dem Antrag kann alternativ auch bei einem deutschen Honorarkonsul in Ihrer Nähe beglaubigt und anschließend per Post an die Botschaft übersandt werden.

Das Bundesverwaltungsamt entscheidet als Staatsangehörigkeitsbehörde für im Ausland lebende Deutsche, ob Ihrem Antrag stattgegeben werden kann und stellt gegebenenfalls eine Verzichtsurkunde aus. Mit Aushändigung der Verzichtsurkunde über die Botschaft wird der Verzicht wirksam. Bitte lesen Sie vor Antragstellung die Hinweise des Bundesverwaltungsamts. Dort können Sie auch das Antragsformular herunterladen.

Bitte geben Sie auf Ihrem Antrag bzw. in Ihrem Begleitschreiben, wenn Sie Ihre Unterschrift bei einem Honorarkonsul beglaubigen lassen und den Antrag per Post einsenden, Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse an, damit die Botschaft. Sie bei eventuellen Nachfragen kontaktieren kann.

Bundesverwaltungsamt

Erreichbarkeit der Vertretung

Die Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in Portugal können sie hier erreichen.

Erreichbarkeit der Deutschen Botschaft Lissabon

Erreichbarkeit der Honorarkonsuln in Portugal