Konkrete Hilfe für die Freiwillige Feuerwehr in Coimbra

Freiwillige Feuerwehr Coimbra Bild vergrößern Freiwillige Feuerwehr Coimbra (© Botschaft Lissabon) Vor dem Hintergrund der verheerenden Waldbrände in weiten Teilen Portugals mit zahlreichen Todesopfern konnten der Feuerwehrverband des Landes Hessen und das Auswärtige Amt die Freiwillige Feuerwehr in Coimbra, die bereits in vielen Einsätzen zur Bekämpfung der Brände im Einsatz war und noch laufend zu weiteren Einsätzen aufgrund immer wieder neu ausbrechender Brände gerufen wird, konkret mit einer Sachspende unterstützen. Als unmittelbare Reaktion auf die verheerenden Brände ist in Coimbra auf dortige Bitte konkrete Katastrophenhilfe geleistet worden mit Schutzanzügen für die Feuerwehrleute, Handlampen, Atemschutzgeräten. Diese konkrete Hilfe als unmittelbare Antwort auf eine der größten Brandkatastrophen Portugals ist Ausdruck der engen Verbundenheit zwischen Deutschland und Portugal und steht für die vertrauensvollen und engen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Sie steht auch für die zwischen europäischen Partnerstaaten geforderte und geübte Solidarität.